Naturschutzgebiet Eisenbachwiesen bei Meudt

Naturraum: Südoberwesterwälder Hügelland
Messtischblatt: 5413 Westerburg, 5513 Meudt
Gemarkung: Bilkheim, Berod, Eisen, Meudt, Herschbach
Lage:

750 m westlich Bilkheim; 750 m nördlich Berod;

 

500 m südöstlich Eisen; 750 m östlich Meudt;

 

 250 m südlich Herschbach

Größe: 200 ha
Höhe ü. NN: 325 m
Geschützt seit: 1981
Blütenreiche Jahreszeit: Juni-Juli
 
 
 

Beschreibung des Naturschutzgebietes:

Auf 200 ha erstreckt sich dieser Naturschutzraum und umfasst die Gemarkungen Herschbach, Meudt (Eisen), Bilkheim und Berod.
Das Schutzgebiet ist vor allem botanisch und zoologisch, aber auch ornithologisch von Interesse. Im Gebiet von Wald, Magerrasen und Feuchtwiesen lassen sich Bekassine, Kiebitz, Braunkehlchen, Wiesenpieper und 40 verschiedene Tagfalterarten bewundern. Als Durchzügler durchqueren Schwarzstorch, Fischadler und Kornweihe dieses Gebiet. An botanischen Besonderheiten sind der Fieberklee und die Orchidee hier ansässig.

Das neue Jahresprogramm 2018

ist da!

Gooding - RTL Beitrag

direkt auf das Bild klicken und den Film ansehen.

Vielfalt sorgt für Vielfalt - Bewerben sie sich jetzt für 2018 !

Machen Sie uns stark

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr